"Stell die Stiefel einfach hier hin!"

Leseprobe

Die Wohnzimmertür war nur halb offen, Grace schlüpfte durch den Spalt hinaus auf den Flur.

„Haben die Stiefel keinen Platz mehr?“, fragte sie so laut, dass alle es hören konnten.

Christian stand unsicher vor der Tür, er lächelte erleichtert.

In ihrem Bauch stoben die Schmetterlinge nur so auseinander!

Sie machte einen Schritt auf ihn zu, wandte den Kopf rasch, um zu sehen, dass niemand es bemerken würde.

„Dann stell sie einfach hier hin“, sagte sie und stellte sich auf die Zehenspitzen. Seine Lippen waren so warm, so vertraut!

Nur schwer konnte sie das Seufzen unterdrücken. Behutsam öffnete sie die Schließe an seinem Mantel und zog ihn von Christians Schultern. Wortlos sah er ihr in die Augen.

Er brauchte nichts zu sagen. Grace wusste selbst, in welches Chaos sie sich gestürzt hatte.

Menü schließen